Mitgestaltung des Dorflebens und Bewahrung der Erinnerung an das Vergangene

Der Zeitenwandel macht auch vor dem Landleben nicht halt. Die Dorfstruktur ändert sich in fast jeder Hinsicht. Immer weniger Menschen arbeiten in der Landwirtschaft und immer mehr sehen das Dorf nur noch als bloßen Schlaf- und Freizeitstandort. Sie bleiben in den eigenen vier Wänden und nehmen wenig am Dorfgeschehen teil. Dabei war das Dorf immer Wohn-, Arbeits- und Freizeitraum. In Zeiten geringerer Mobilität verbrachte man fast das ganze Leben am selben Ort. Das ist heute grundsätzlich anders. Jeder ist mobil und die umliegenden Städte sind in sehr kurzer Zeit zu erreichen. Damit gerät das Dorfleben in Gefahr, das Dorf mutiert zur bloßen Stadtrandsiedlung.

Dagegen wollen wir kämpfen. Wir werben dafür, die Veranstaltungen der örtlichen Vereine zu besuchen, die örtliche Gastwirtschaft, den Dorfladen und die örtlichen Geschäfte und Handwerksbetriebe zu frequentieren, die alten Traditionen zu bewahren, die Dorfgemeinschaft zu leben, also mitzuhelfen, sie mit Leben zu erfüllen und somit zu fördern.

 

Aktuelles

Aktuelles

Homepage online

Die Niederstaufener Heimatpfleg(l)er präsentieren die Heimat Niederstaufen im Internet.

Kontakt: Wolfgang Sutter: wolfgang.b.sutter@gmail.com